• Britta Schläger
  • Konrad-Adenauer-Straße 21a
  • 69207 Sandhausen
  • Telefon: 06224 51789
  • Email: info(at)kobris.de

Management von nationalen und internationalen Einzel- und Förderprojekten

Wir sind Ihre Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Verwaltung.

Wir arbeiten für Sie effektiv und selbständig durch eine solide Organisation und Strukturierung der Aufgaben. Mit unserem Engagement und unseren Stärken in den Bereichen internationale Kommunikation, Forschung, sowie Forschungsförderung unterstützen wir Ihr Vorhaben mit Zuverlässigkeit und Durchsetzungskraft – für ein paar Monate oder ein paar Jahre.

kobris unterstützt Forschungseinrichtungen, Universitäten und Wissenschaftler durch professionelles Projekt- und Grantmanagement.

Leistungen

Intelligenter, effektiver Einsatz von Ressourcen – so meistern wir die Herausforderung zwischen Wissenschaft und Verwaltung.

kobris Projektmanagement umfasst Einzelprojekte, wie z.B.

  • die Koordination und den Aufbau effektiver Kommunikationsstrukturen
  • die Koordination instituts-übergreifender Maßnahmen
  • die Durchführung interner Projekte
  • die Planung, Konzeption und Organisation von internationalen Meetings und Konferenzen
  • die Pflege der Webseiten
  • die Unterstützung der Markenbildung

kobris Grantmanagement bei Förderprojekten umfasst

  • die Unterstützung des Projekt-Koordinators
  • die Budgetüberwachung
  • die Überwachung des optimalen Einsatzes Ihrer Fördergelder
  • Ansprechpartner und Informator für Wissenschaftler und Administratoren
  • die strategische Steuerung des Förderprojektes
  • Ansprechpartner für die Förderinstitute, z.B. Europäische Kommission
  • die regelmäßige Berichterstattung
  • die Vorbereitungen und Begleitung der Audits
  • die Unterstützung bei neuen Forschungsanträgen
Sprechen Sie uns an!

Referenzen
Projektmanagement

Referenzen
Projekt- management

  • Molecular Medicine Partnership Unit (MMPU), Heidelberg

    Betreuung der Molecular Medicine Partnership Unit (MMPU), www.embl.org/mmpu und www.klinikum.uni-heidelberg.de/mmpu, eine Forschungs-Kooperation der Medizinischen Fakultät Heidelberg und des Europäischen Laboratoriums für Molekularbiologie (EMBL) bei internen und inter-institutionellen Aufgaben und Konferenzen.

  • Klinik für Kinderheilkunde III Pädiatrische Onkologie, Hämatologie, Immunologie und Pneumologie, Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin, Angelika Lautenschläger Klinik, Heidelberg

    Koordination und Unterstützung des Relaunches der Webseite der Klinik für Kinderheilkunde III: www.klinikum.uni-heidelberg.de/Kinderheilkunde-III

  • AdMedica Global, Incorporated, Parsig City, Philippinen

    Organisation von CME (Continuing Medical Education) Fortbildungsveranstaltungen für philippinische Kinderärztinnen/Kinderärzte am Uniklinikum Heidelberg.



  • Referenzen
    Grantmanagement
    Fördergelder

  • HRCMM

    Heidelberg Research Center for Molecular Medicine Fördermaßnahme Vernetzung mit Externen Partnern der Exzellenzinitiative II der Universität Heidelberg Projekt Koordinator: Prof. Dr. Dr. Andreas Kulozik.
    Finanziert wird die Förderung von Medizinstudenten und Klinikern, so dass ihnen Entwicklungsmöglichkeiten im Hinblick auf die internationale Spitzenforschung, wie auch auf eine Tätigkeit als hochqualifizierte Ärzte offenstehen. Geldgeber: DFG Deutsche Forschungsgemeinschaft

  • E-STAR

    EU Forschungsförderung durch die Marie-Curie-Maßnahmen EST (Early Stage Training)
    Gefördertes Institut: EMBL
    Projekt Akronym: E-STAR
    (Early Stage Training in Advanced Life Science Research Across Europe)
    http://www.embl.de/training/eipp/index.html
    Projekt Koordinator: Dr. Anne Ephrussi
    Finanziert werden Erstausbildung und Mobilität von 18 internationalen, hochqualifizierten Wissenschaftlern/Wissenschaftlerinnen während ihrer Doktorandenzeit.
    Geldgeber: 6. Rahmenprogramm der EU (FP6)

  • symposi@embl

    EU Forschungsförderung durch die Marie-Curie-Maßnahmen SCF (Series of Conferences)
    Gefördertes Institut: EMBL
    Projekt Akronym: symposi@embl
    http://www.phdsymposium.embl.org/symp2008/
    Projekt Koordinator: Dr. Peer Bork
    Finanziert werden Konferenzen und Fortbildungen für junge europäische Wissenschaftler/Wissenschaftlerinnen über den neusten Stand der internationalen Forschung. Sie profitieren von Kontakten zu Experten und bilden Netzwerke für die Zukunft. Geldgeber: 6. Rahmenprogramm der EU (FP6)

Britta Schläger

Ihre Expertin für Projektmanagement
und Grantmanagement bei kobris

Britta Schläger verfügt über profunde internationale Forschungserfahrung. Sie war 4 Jahre lang für die State University of New York in den USA tätig. Die mehrjährige Arbeit für das Europäische Laboratorium für Molekularbiologie in Heidelberg (EMBL), viele wissenschaftliche Veröffentlichungen und jahrelanges Projektmanagement stehen gleichermaßen für wissenschaftlich-organisatorische Kompetenz und Erfahrung im internationalen Forschungsgeschehen.

Kontakt

Melden Sie sich bei uns, wir sind für Sie da.